Marokko ‘ SupraTeam Travel ’

Marokko - eine kleine Einführung in die Landschaften unseres Reisegebietes

Marokko, das sind die Königsstädte - Marrakesch, Fès, Rabat und Meknès. Sie eröffnen Ihnen einen Blick in die Vergangenheit. In den quirligen Souks scheint die Zeit stehen geblieben zu sein. Prächtige historische Bauten, Paläste, Gärten und Palmenhaine entführen Sie in eine andere Welt.

Marokko verfügt über eine unglaubliche Vielfalt an Landschaften. Allein der Hohe Atlas und der Süden Marokkos bieten dem Reisenden abwechslungsreiche Vegetationen:

Lichte Kiefern- und Eukalyptuswälder bilden häufig das Hinterland der Strandzonen nördlich von Agadir. Die Macchia reicht bis nahe ans Meer heran. In den südlichen Küstenregionen weicht sie dann zunehmend einer Wüstenvegetation aus Sukkulenten. Bäume werden seltener; nur noch vereinzelt finden sich Palmen in trockenen Oueds.

Der Hohe Atlas erhebt sich bis auf über 4000 m.ü.M. Im südlichen Teil prägen Tafelberge - karge Hochflächen, die sich mit grünen Flusstälern abwechseln - die Landschaft, im regenreicheren Norden sieht man Wälder, Bäche, Oleander und Obstbäume. Der Anti-Atlas ist geprägt von wuchtigen Granitbergen, bizarren Felsformationen und engen Palmentälern.

Im Drâa- und Dadestal dominieren stolze Kasbahs, ausgedehnte Palmenhaine und Gärten und weite Steinwüsten die Landschaft. Im Norden erhebt sich der Atlas und im Süden das Gebirge Siroua und Sarhro. Dazwischen finden sich immer wieder fruchtbare Palmenoasen. Noch weiter südlich, bei Merzouga und Zagora beginnt dann die Sahara.

Marokko ist so reich, so vielfältig - es gibt unendlich viel zu entdecken in diesem Land.

Marokko, das ist auch die Gegend des ORIENTAL. Die Gegend ganz im Osten des Landes, welche sich ungefähr zweimal so gross wie die Schweiz ist und sich im Süden und Osten an Algerien anlehnt im Westen durch die Strasse von Errachidia nach Fes und bis an das Mittelmeer begrenzt ist und dann den Küstenstreifen des Mittelmeer folgt bis Saadia und wieder der Grenze zu Algerien. Diese touristisch fast unerschlossene Gegend beherbergt vorerst die Ausläufer des mittleren Atlas um danach in eine Mischung aus Steppenlandschaft und Wüste überzugehen. Immense flache Landstriche lassen den Winden freien Zugang. Der Pflanzenwuchs ist hier spärlich und bietet höchstens Nahrung für viele Schafherden, welche in der Gegend ansässig sind. Zudem erhebt sich die Landschaft bis auf Höhen von 2000m. Als Kenner sagen wir: 300 Tage Wind und kalt, 60 Tage sehr heiss und trocken. Und trotzdem: Ein Besuch ist fast ein Muss. >>Vorschlag für eine Rundreise.

Dieser Landstrich ist voll von Geschichte. Der Reisende findet plötzlich eine Kirche. Und wer sich die Mühe nimmt findet jene Zeugen französischer Präsenz. Zu Zeiten des Protektorats hat man Marokko nicht nur die „Matière Premier“ abgebaut und abgezogen, die ganze Gegend war und ist strategisch äusserst wichtig. Der zweite Weltkrieg hat seine Spuren hinterlassen. Das Regime um De Gaulle hat hierhin Deutsche und Juden deportiert und gefangen gehalten.

Bleiminen sind heute noch in Betrieb, in Burafa wird Bauxit abgebaut und die grosse Afrika/Europa Gas Pipline findet in der Gegend von Beni M’thar einen wichtigen Terminal. Die marokkanische Elektrizitätsgesellschaft investiert in ein Sonnenkraftwerk

Zu Zeiten der Europäischen Präsenz in Afrika wollte man Grosses vollbringen. Eine Bahnlinie sollte die Mittelmeerküste mit dem legendären Tombiktou in Mali verbinden. Begonnen hat man dieses Werk und die ersten 304.500km sind heute noch in Betrieb. Oben erwähntes Bauxit wird darauf abtransportiert. Erleben Sie diese einmalige Gegend per Bahn >>hier kicken.

Unter diesen Umständen ist das Leben sicher nicht einfach. Trotzdem: Der marokkanische Staat hat ist sich seiner Staatsbürger hier erinnert und investiert in den Aufbau einer Infrastruktur.

Marokko ist so reich an Abwechslungen jeder Art. Es gibt unendlich viel zu entdecken. Besuchen Sie diese Site, Schauen Sie sich um und entdecken Sie diejenige Aktivität, welche Ihnen zusagt.

Kontaktieren sie uns für weitere infos

Tel: +212 5 24 83 29 89 ; Mobile: +212 6 61 24 36 02 ; Fax: +212 5 24 83 57 64 ;

Unsere E-Mail: info@supratravel.com ; oder unser Formular hier

Brauchen Sie Hilfe ?

Brauchen Sie Hilfe ?

Services

Brauchen Hotel ?

Sponsorisierte Links