Kommentar/ Neue Reiseidee

 

Details

Tinghir Jerusalem Echos der Mellah

Tinghir Jerusalem  Echos der Mellah

Der Dokumentarfilm TINGHIR JERUSALEM die Echos von Mellah des jungen französisch-Marokkanischen Regisseurs Kamal Hachkar, wurde an den Nationalen Filmfestspielen von Tanger prämiert.
Oft ist man in der Idee aufgewachsen, dass die Berber alle Muslime waren.
Doch in Tinghir, einer Kleinstadt im marokkanischen Atlas, haben die Erzählungen der Großeltern des Regisseurs ihn entdecken lassen, dass es auch Berber jüdischer Abstammung gibt. In zahlreichen Dörfern Südmarokkos lebten Juden und Muslime in Frieden zusammen. Doch, anfangs der 60er Jahre, nach mehr als 2000 Jahren gemeinsamer Geschichte, wanderten die meisten Juden nach Israel aus.
Kamal Hachkar begibt sich auf Spurensuche, dieser bei der älteren Generation noch erlebten Gemeinschaft mit den Juden und schnell führen ihn diese Nachforschungen nach Israel, wo er einige aus Tinghir stammende der Familien wiederfindet. Ob hier oder dort, überall gleichen sich die Erzählungen und die Antworten auf seine Fragen sind dieselben:  Wie haben die beiden Gemeinschaften zusammengelebt? Wie und warum dieser so plötzliche und endgültige Abschied ? Und warum dieses Stillschweigen?


Möchten Sie diese Region näher kennenlernen ? Kontaktieren Sie uns, keiner kenn sich hier besser aus als wir.
 

Reisevorschläge

Alle unsere Reisen

Kontaktieren sie uns für weitere infos

Tel: +212 5 24 83 29 89 ; Mobile: +212 6 61 24 36 02 ; Fax: +212 5 24 83 35 05 ;

Unsere E-Mail: info@supratravel.com ; oder unser Formular hier

Brauchen Sie Hilfe ?

Brauchen Sie Hilfe ?

Services

Brauchen Hotel ?

Sponsorisierte Links